Kreuzworte

Kreuzworte & Gedanken mws.admin Mi, 05/13/2020 - 18:50
Worte und Gedanken, die versuchen Himmel und Erde zu verbinden...
Wozu ich gerne stehe! mws.admin So, 05/10/2020 - 14:08
Bild
Bildrechte: Pixabay
Der Sonntag Kantate will uns an die wohltuende Wirkung des Singens erinnern. Mit Liedern und geistlicher Musik ermuntern und ermutigen sich Christen gegenseitig: „Singet dem Herrn ein neues Lied!“ Wer selber singt, weiß wie gut das tut, auch körperlich. Der Kreislauf wird angeregt, der Atem wird freier, der Kopf konzentrierter, die Stimme klarer. Pfarrer Kurt Hyn schreibt über Mut und Klarheit der nach Einengung entsteht.
Ostern und die Hoffnung aufs Leben mws.admin Do, 04/02/2020 - 07:44
Osterbild
Bildrechte: pixabay

Liebe Mitglieder unserer beiden Kirchengemeinden Hasloch und Schollbrunn,

Zum bevorstehenden Osterfest grüße ich Sie mit der Osterbotschaft: "Der Herr ist auferstanden er ist wahrhaftig auferstanden!“ In diesem Jahr werden wir in der Karwoche und auch an Ostern keine Gottesdienste miteinander feiern können.

Impuls zur Passionszeit 30.03.20 mws.admin Mo, 03/30/2020 - 19:09
Jesus und seine Mutter
Bildrechte: Sieger Köder

Liebe Gemeinde,

das Bild hier hat Sieger Köder gemalt. Ein Priester, der mit kraftvollen Farben etwas gegen seine Zeit ansteht. Es trägt den Titel: Jesus begegnet seiner Mutter. Und was machen wir? In diesen Tagen begegnen wir immer weniger Menschen zumindest persönlich. Ich frage mich schon, wie das alles funktionieren soll, das Begegnen, wenn man sich nicht mal mehr treffen darf, gerade für uns in der Arbeit mit Menschen aber auch im Privaten?

Der Blick des Paulus auf Ostern mws.admin Di, 02/11/2020 - 12:11
Kreuz am Ostermorgen
Bildrechte: Rike / Pixelio

Liebe Mitglieder unserer beiden Kirchengemeinden,
liebe Leserin, lieber Leser!

Am Beginn der Passionszeit und zum bevorstehenden Osterfest grüße ich Sie herzlich mit der Losung für den Monat April: Der Apostel Paulus schreibt an seine Gemeinde in Korinth: Es wird gesät verweslich und wird auferstehen unverweslich. (1.Kor 15,42)

Jesus wurde von Josef von Arimathäa, einem Mitglied des jüdischen Rates, begraben. Er hat das Felsengrab dafür gestiftet, Jesus eigenhändig in ein Leintuch gewickelt und den Stein vor das Felsengrab gerollt.

Von den Selbstverständlichkeiten mws.admin Do, 12/12/2019 - 16:07
Kalenderblatt
Bildrechte: pixabay

Liebe Gemeindemitglieder unserer beiden Kirchengemeinden, liebe Leserin, lieber Leser!

Eigentlich war er gar nicht abergläubisch. Weder schwarze Katzen noch Vierkleeblätter, weder Schornsteinfeger noch Spinnen am Morgen konnten ihn beeindrucken. Als aber mitten im Getriebe der Computermesse eine exotische Dame geradewegs auf ihn zueilte, als habe sie ihn längst erwartet und seine Hand ergriff und ihm verkündete, der 8. Juni werde sein besonderer Glückstag sein, entlohnte er sie reichlich. Und wartete von nun an jenem Tag entgegen, wie ein Kind dem Weihnachtsfest.